Reusch Rechtsanwälte | Automotive Law

Warten Sie einen Augenblick, während die Seite geladen wird...

AUTOMOBIL­ZULIEFERINDUSTRIE

Trends und Best Practices im Umgang mit OEM und Lieferanten

Vom 27. bis 29. September 2017 im Kloster Hornbach

Anmeldung

Philipp Reusch

Nadine Kügler

Frank Tuch

Daniel Wuhrmann

Dr. Fabian Breckheimer

Arnd Meier

Maximilian Simons

Dr. Eike Permin

Michael Lorig

Dr. Carlo Piltz

Prof. Dr.- Ing. Robert Dust

Christin Tix

Andreas Reuter

Stefan Kriso

SAVE THE DATE

27. bis 29. September 2017 im Kloster Hornbach

Tauschen Sie sich mit Experten und Kollegen über Themen aus, die die Automobilzulieferbranche betreffen. Die Themen:

  • Kompetenzen der Zulieferindustrie zur Produkt- und Prozessabsicherung
  • Produkthaftung und Produktsicherheit 
  • Strategien zum Umgang mit Gewährleistungsfällen aus rechtlicher Sicht 
  • Versicherungen: Bedingungswerke im Schadenfall 
  • Kartellrecht und IP – Recht in der Automobilzulieferpraxis
  • Funktionale Sicherheit in der praktischen Umsetzung
  • Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung - Herausforderungen und praktische Umsetzung
  • Regressprozesse der Automobilhersteller
  • Smart Devices für Supply Chain und Kundenkommunikation - vom Hype zum wirtschaftlichen Mehrwert 
  • Compliance 4.0 Fallstudie 
  • Aktuelle Probleme und Lösungsansätze im Lieferantenregress aus Sicht eines OEM

Referenten

Hier finden Sie unsere Referenten

Philipp Reusch
Philipp Reusch
REUSCH RECHTSANWÄLTE
Dr. Fabian Breckheimer
Dr. Fabian Breckheimer
tradeo LLP
Prof. Dr.- Ing. Robert Dust
Prof. Dr.- Ing. Robert Dust
Technische Universität berlin
Stefan Kriso
Stefan Kriso
Robert Bosch GmbH
Nadine Kügler
Nadine Kügler
WILLIS TOWERS WATSON
Michael Lorig
Michael Lorig
CQLT SaarGummi Group
Arnd Meier
Arnd Meier
BMW Group
Dr. Eike Permin
Dr. Eike Permin
Fraunhofer IPT
Dr. Carlo Piltz
Dr. Carlo Piltz
Reusch Rechtsanwälte
Andreas Reuter
Andreas Reuter
REUSCH RECHTSANWÄLTE
Maximilian Simons
Maximilian Simons
REUSCH RECHTSANWÄLTE
Christin Tix
Christin Tix
Henkel AG & Co. KGaA
Frank Tuch
Frank Tuch
MP-Business Management GmbH
Daniel Wuhrmann
Daniel Wuhrmann
REUSCH RECHTSANWÄLTE

Programm 2017

Unser Programm vom 27.09.2017 bis 29.09.2017

17:00 Uhr

Check-in der Teilnehmer

18:00 Uhr

Sektempfang

19:30 Uhr

Get-Together

09:00 Uhr

Begrüßung

09:15 Uhr

Kompetenzen der Zulieferindustrie zur Produkt- und Prozessabsicherung

  • Absicherungsstrategien für bestehende und zukünftige Produkte und Technologien
  • Qualitätsstrategien und Qualitätskompetenzen
  • Abgrenzung von Technologie-, Lieferanten- und Teilequalifikation

Prof. Dr.-Ing. Robert Dust (Technische Universität Berlin)

10:15 Uhr

Kaffeepause

10:30 Uhr

Produkthaftung und Produktsicherheit 

  • Automotive Law Study und die Implikationen
  • Risikobeurteilung im Entwicklungsbereich
  • Elementare rechtliche Rahmenbedingungen und ihre Umsetzung

Philipp Reusch (reuschlaw)

11:45 Uhr

Strategien zum Umgang mit Gewährleistungsfällen aus rechtlicher Sicht 

  • How to: Sachverhaltsanalyse; rechtliche Positionen gegenüber Kunde und Lieferant definieren
  • Schlüsselstellen in gängigen Vertragswerken der Automobilindustrie kennen und verstehen
  • Must-do’s und don’ts der Abstimmung mit Versicherungen und Dritten im Rahmen von IATF 16949 und co.

Daniel Wuhrmann (reuschlaw)

13:00 Uhr

gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr

FORUM I Practitioners Stream 

Versicherungen: Bedingungswerke im Schadenfall 

  • Die großen Deckungslücken in der Produkthaftpflicht
  • Erfahrungen aus der Praxis
  • Versicherungsvertragliche Lösung

Nadine Kügler (Willis Towers Watson)

 

FORUM II Lawyers Stream

Kartellrecht und IP in der Automobilzulieferpraxis

Kartellrecht:

  • Rechtliche Grundlagen nach deutschem und europäischem Recht
  • Automobilzulieferer im Fokus der Kartellbehörden: Aktuelle Verfahren und Entscheidungen
  • Kartellrechtliche Compliance-Risiken, insbes. Unzulässiger Informationsaustausch unter Wettbewerbern – Tipps zur Risikominimierung

IP – Recht:

  • typische Regelungen zum Schutz des geistigen Eigentums
  • Möglichkeiten und Risiken der Vertragsgestaltung 
  • Spannungsfeld geistiges Eigentum und Kartellrecht

Dr. Fabian Breckheimer (tradeo LLP) und Maximilian Simons (reuschlaw)

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

FORUM I Practitioners Stream 

Funktionale Sicherheit in der praktischen Umsetzung

  • Rechtlicher Rahmen und inhaltliche Grundlagen der ISO 26262
  • Gefährdungsanalyse und Risikobeurteilung
  • Development Interface Agreement (DIA) vs. Safety Element out of Context (SeooC)

Andreas Reuter (reuschlaw) und Stefan Kriso (Robert Bosch GmbH)

 

FORUM II Lawyers Stream

Datenschutzgrundverordnung 

  • Überblick zu den neuen gesetzlichen Anforderungen
  • Auswirkungen im Automotive-Bereich
  • Weitere Entwicklungen im Datenschutz: Industrie 4.0 und SmartCars

Dr. Carlo Piltz (reuschlaw)

17:30 Uhr

Fazit des Tages

19:00 Uhr

Get-together

19:30 Uhr

Dinner

09:30 Uhr

Regressprozesse der Automobilhersteller

  • Ziel des Regressprozesses aus Sicht der Automobilhersteller
  • Auswirklungen und Abläufe des Regressprozesses im Zulieferbereich -
    Wie sollte der Prozess / die Struktur beim Zulieferer aufgestellt sein?
  • Chancen und Risiken in diesem Zusammenhang

Frank Tuch (geschäftsführender Gesellschafter MP-Business Management GmbH; ehemals Leiter der Konzernqualitätssicherung bei Volkswagen AG)

10:30 Uhr

Kaffeepause

10:45 Uhr

FORUM I Practitioners Stream

Smart Devices für Supply Chain und Kundenkommunikation - vom Hype zum wirtschaftlichen Mehrwert 

  • Smart Devices für die industrielle Automatisierung und Vernetzung 
  • Anwendungsbeispiel Remote Expert Services Erfahrungen, Fallstricke und Randbedingungen für die Einführung

Dr. Eike Permin (Fraunhofer IPT) und Christin Tix (Henkel AG & Co. KGaA)

 

FORUM II Lawyers Stream

Compliance 4.0 Fallstudie 

  • Ausgangslage im Zulieferkonzern
  • Anforderungen an eine effiziente Compliance 
  • Implementierung Compliance im Qualitätsmanagementsystem

Michael Lorig (CEO, CQLT SaarGummi Group) und Philipp Reusch (reuschlaw)

12:15 Uhr

Brunchbuffet

13:00 Uhr

Aktuelle Probleme und Lösungsansätze im Lieferantenregress aus Sicht eines OEM

  • Verantwortlichkeitszuordnung in der Lieferkette, insbesondere bei Setzteilen
  • Versicherbarkeit von Gewährleistungsrisiken und Wunsch nach Haftungsbegrenzung
  • Prozesseffizienz durch Pauschalisierung vs. Einzelfallgerechtigkeit
  • Gewährleistungsfristen und Behandlung von Kulanzfällen

Arnd Meier (Rechtsanwalt, Leiter Vertragsmanagement Einkauf, BMW Group)

14:00 Uhr

Fazit und Ende der Veranstaltung

Programmrückblick 2016

Unser Programm vom 21.09.2016 bis 23.09.2016

17:00 Uhr

Check-in der Teilnehmer

18:00 Uhr

Sektempfang und BBQ

20:30 Uhr

Cocktail Workshop

09:00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

Philipp Reusch (reuschlaw)

09:15 Uhr

Legal Quality Management. Die Schnittstelle von Ingenieurs- und Rechtswissenschaften

  • Legal Quality Management
  • Anforderungen der Schnittstelle zwischen Technik und Recht
  • Methoden und Best Practices

Professor Dr. -Ing. Robert Schmitt (RWTH Aachen)

10:30 Uhr

Kaffeepause

10:45 Uhr

Grenzen der üblichen Versicherungsbausteine für Automobilzulieferer im Regress des Kunden

  • Gap zwischen Absicherung/Versicherungsschutz und branchenüblicher Haftung als Zulieferer
  • Der Rückrufkosten- Schadentrigger als schwer kalkulierbares Risiko 
  • Regressmanagement für Automobilzulieferer

Nadine Kügler (Willis Towers Watson)

12:00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr

Overview of U.S. Regulatory and Product Liability Law

  • U.S. Automotive Standards (FMVSS)
  • NHTSA Regulation and Enforcement Authorities
  • Impact of Product Recall on Supplier Liability

Gretchen Miller & Jeffrey Greene (Greenberg Traurig LLP, Boston)
Vortrag wird in englischer Sprache gehalten

14:45 Uhr

Forum I

ISO TS 16949, VDA 6.3 und VDA SAF als Lieferantensteuerung? 

  • Normeninhalte und Korrelationen der ISO TS 16949 / VDA 6.3 / VDA SAF
  • Praktische Anwendung im Audit und in der technischen Revision
  • Ergebnisinterpretation und ihre möglichen Folgen

Mirko Klug (Huf Hülsbeck)

-----------

Forum II

Das 10x10 der Vertragsgestaltung in der Supply Chain

  • Vom Entwicklungsvertrag bis zur Qualitätssicherungsvereinbarung: die wichtigsten Vertragsarten und deren neuralgischen Punkte
  • Bedarfe, Inhalte und Funktionen: Rechtliche Leistungs- und Haftungsrisiken früh erkennen und rechtssicher formulieren
  • Verhandlungspotenziale verstehen und umsetzen

Maximilian Simons & Daniel Wuhrmann (reuschlaw)


----------------

Forum III

Kartellrecht für Automobilzulieferer

  • Europäische Kommission und das Melco/Hitachi–Verfahren
  • Risikoproblematik Informationsaustausch
  • Gruppenfreistellungsverordnungen in der Praxis

Philipp Reusch (reuschlaw)

16:45 Uhr

Kaffeepause

17:00 Uhr

Zuverlässiger Helfer im Gewährleistungsmanagement - Wenn Warranty Software anfängt mitzudenken

  • Harmonisierung von Gewährleistungsdaten
  • Analyse von Felddaten: Darstellungsformen und Interpretation
  • Praxisbeispiel: Abwehr unberechtigter Forderungen

 Dr. Andreas Braasch (IQZ GmbH) & Katrin Stratmann (Babtec)

 

17:45 Uhr

Fazit und Ende des ersten Tages

19:00 Uhr

Gemeinsames Dinner im Refugium

(Gault Millau: 15 Punkte, 2 Hauben und 3 rote Bestecke)

09:30 Uhr

Forum I

Gewährleistungs- und Haftungsregresse in der Automotiveindustrie

  • Aktuelle Entwicklungen in den Regresssystemen von OEM und 1st Tier Supplier
  • Typische Haftungsszenarien versus Versicherungsdeckung
  • Best Practice des Gewährleistungsmanagements

Daniel Wuhrmann (reuschlaw)

 -----------------

Forum II

Brasilien und China – automobile Rechtsfragen im Dialog

  • Intellectual Property und Entwicklungsverträge
  • Verzug, Gewährleistung und Produkthaftung
  • Fallstricke und Besonderheiten für Automobilzulieferer

Christian Moritz (Brazilian-Desk Felsberg Advogados, Sao Paolo) &

Rainer Burkardt (BKT Legal, Shanghai) 

 

 

11:00 Uhr

Big Breakfast

11:45 Uhr

Produktsicherheit in der Automobilzulieferindustrie

  • Emissionsschutz und die Auswirkungen auf die Zulieferindustrie
  • RAPEX in der EU und die Äquivalente in den USA, China, Russland
  • FMVSS und andere technische Normen mit Ausstrahlungen in den europäischen Raum

Philipp Reusch (reuschlaw) 

13:00 Uhr

Frischluftpause

13:15 Uhr

Supply Chain Risk Management in Zeiten von Big Data

  • Reifegrad im Supply Chain Risk Management 
  • OEMs und die Risikotransparenz 
  • Big Data als Teil der Lösung

Stephan Köhler (KPMG AG)

Programmrückblick 2015

Unser Programm vom 30.09.2015 bis 02.10.2015

09:30 Uhr

Predictive Quality Analytics – Treiber, Lösungen und Herausforderungen für OEMs 

  • Herausforderungen für die Qualitätsarbeit in der Automobilindustrie - eine Übersicht
  • Entwicklungen im Bereich Predictive Quality Analytics - was kann Big Data
  • Transparenz zwischen OEMs und Supplier - wie moderne Risiko Management Tools helfen können


Frank Siemes, Deloitte Consulting GmbH

10:45 Uhr

Weißwurstfrühstück und Kaffeespezialitäten vom Baristameister

11:30 Uhr

Product Liability and Safety Considerations in the United States

  • The Changing Landscape of US Automotive Product Liability
  • Overview of US Regulatory Environment – The Evolution of NHTSA
  • The Significant and Seamless Initiative
  • Managing Risk in a Technology State: Product Liability Issues Associated with Evolving Safety Technologies


Jeffrey Greene, Greenberg Traurig LLP
Vortrag wird in englischer Sprache gehalten

12:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13:15 Uhr

Deutsche Automobilzulieferer und der Umgang mit US-amerikanischen Haftungsfällen

  • Typische Szenarien einer US-getriebenen Litigation
  • 2 Welten prallen aufeinander: Deutsches Datenschutzrecht und Federal Rules of Civil Procedure
  • Technische Möglichkeiten von E-Discovery Systemen
    • zur Steigerung der Prozesseffizienz
    • zur Adressierung datenschutzrechtlicher Themen

Hartwig Laute, Recommind GmbH

17 Uhr

Check-in der Teilnehmer

18 Uhr

Sektempfang und Flying Dinner

20:30 Uhr

Cocktail Workshop

09:00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

Reuschlaw

09:15 Uhr

Anforderungen und Inhalte automobiler Gewährleistungsprozesse

  • Gewährleistungsprozesse im globalen Umfeld und in Unternehmen
  • Hindernisse für die Abwicklung von Gewährleistungsprozessen
  • Schadteilanalyseprozess und dessen Abwicklung

Dr. Bernhard Fuchsbauer, ehemals AUDI Konzern

10:15 Uhr

Kaffeepause

10:45 Uhr

Gewährleistungsvereinbarungen und Prozesse der OEM

  • Neue Entwicklungen
  • Anforderungen an Zulieferer von Seiten der OEM
  • best practice

Daniel Wuhrmann, Reuschlaw

12:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr

Der Serienschaden in der Praxis

  • Kommunikationsstrategien mit Kunden und Zulieferern
  • Best practice bei in- und externen Prozessen
  • Technische und juristische Kernpunkte


Dr. Andreas Braasch, IQZ GmbH und Daniel Wuhrmann, Reuschlaw

14:45 Uhr

Produktsicherheit in der Automobilindustrie

  • Stand von Wissenschaft und Technik, Airbag – Urteil des BGH und der EuGH
  • Marktbeobachtung und der Einfluss in der Entwicklung - Aufbau eines Regelkreises
  • Zukünftige Perspektiven und neueste Rechtsprechung


Philipp Reusch, Reuschlaw

16:00 Uhr

Kaffeepause

16:15 Uhr

Alternative Workshops

Workshop I

Haftungsrisiken und Fragen der Versicherbarkeit in der Automobil-Zulieferkette

  • Beteiligte und Risikoverteilung
  • Haftungsvereinbarungen und Versicherungsschutz
  • Branchenspezifische Anforderungen an die „richtige“ Versicherungslösung


Wolfgang Helmus, AXA Versicherung AG

Workshop II

Forschung und Entwicklung in der Automobilindustrie

  • Schutzrechte für mich und meine Kunden
  • Freistellungsklauseln
  • Geheimhaltung – Veröffentlichung und Datenfluss


Dr. Nikolaus von Marcard, Faurecia Automotive GmbH

17:30 Uhr

Fazit und Ende des ersten Tages

19:30 Uhr

Gemeinsames Dinner im Refugium

(Gault Millau: 15 Punkte, 2 Hauben und 3 rote Bestecke)

Programmrückblick 2014

Unser Programm vom 17.09.2014 bis 19.09.2014

17 Uhr

Check-in der Teilnehmer

18 Uhr

Sektempfang und Flying Dinner im Kreuzgang sowie Barbecue im Innenhof

22 Uhr

Nachtwächter Spaziergang, Schlummertrunk

9:00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

Reusch Rechtsanwälte

09:15 Uhr

Warranty Management für Automobilzulieferer

  • Business Case und praktische Umsetzung
  • Garantiezeitverlängerung - Risiko oder Chance?
  • Nutzung von Felddaten zur Abwehr von Gewährleistungsansprüchen

Dr. Andreas Braasch, IQZ GmbH

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:15 Uhr

Gewährleistungsvereinbarungen und Prozesse der OEM

  • Anforderungen an Zulieferer
  • Versicherungslösungen
  • Best Practices


Daniel Wuhrmann, Reusch Rechtsanwälte

12:45 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr

Das neue Selbstverständnis der Zusammenarbeit zwischen Automotive Supplier und OEM in der Entwicklung

  • Rahmenbedingungen und Trends in der automotiven Welt
  • Neue Herausforderungen an die Zusammenarbeit
  • Sieben Erfolgsmerkmale und Best Practices


Rainer Aits, P3 Group

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Workshops

1. Entwicklungsverträge in der Praxis

  • Altschutzrechte, Neuschutzrechte, Abgrenzung zwischen Lizenzvertrag und Ergebnissen der gemeinsamen Entwicklung
  • Kartellrechtliche und wettbewerbsrechtliche Problemstellungen
  • Best Practices für die Vertragsgestaltung


Carla Wessolek, Philipp Reusch, Reusch Rechtsanwälte

2. Gewährleistungsvereinbarungen und die gesamte Regresskette in der Praxis

  • Gesetzliche Systematik des Zulieferregresses
  • Gemeinsame Gestaltung von Vertragsklauseln einzelner OEM
  • Möglichkeiten des Regresses bei eigenen Lieferanten und Inhalte hierfür benötigter Vereinbarungen


Daniel Wuhrmann, Andreas Reuter, Reusch Rechtsanwälte

17:30 Uhr

Fazit und Ende des ersten Tages

Wir bieten eine Mountainbike und Joggingtour zum Ausklang an, alternativ laden wir zu einer Partie Boule im Innenhof des Klosters ein.

19:30 Uhr

Abendessen im Refugium

Gault Millau: 15 Punkte, 2 Hauben und 3 rote Bestecke

09:45 Uhr

Begrüßung

10:00 Uhr

Volkswagen Group Award 2014 - Anforderungen an einen "1st-ier supplier"

  • Ausgangslage der SaarGummi Group
  • Anforderungen VW Group
  • Entwicklungsleistungen und Innovation


Michael Lorig, SaarGummi Group

10:30 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Claim-Management in der Automobilindrustrie

  • Lieferanten-Risikomanagement aus Sicht eines OEM und Zulieferers
  • Verursachungsgerechte Erfassung von Fehlleistungen
  • Verrechnung und Erstattung von durch Lieferanten verursachte Fehlerkosten


Prof. Dr. Robert Dust, Hochschule Heilbronn

13:00 Uhr

Flying Lunch

13:30 Uhr

VR China: Produkthaftung, Haftung von Lieferanten, Fahrzeugherstellern und Fahrzeughändlern in der VR China

  • "SanBao": Rechtsverhätnisse zwischen Lieferant, Fahrzeughersteller und Fahrzeughändler
  • Rückruf und Regress
  • Vertragshaftung, Allgemeine Geschäftsbedingungen, China Compulsory Certificate ("CCC")


Rainer Burkhardt, Burkhardt & Partner, Shanghai, China

15:00 Uhr

Ende und Ausklang

Verpassen Sie nichts!

Tragen Sie sich zu unserem AZI - Newsletter ein und erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Veranstaltung.

Impressionen des Veranstaltungsortes Kloster Hornbach

Genießen Sie mit uns die Atmosphäre des Kloster Hornbach, dessen Mauern eine Geschichte mit glanzvollen sowie schicksalhaften Ereignissen von 1250 Jahren tragen.

Veranstalter

Peridoneus GmbH im Auftrag von reuschlaw Legal Consultants

Veranstaltungsort

Kloster Hornbach

Tel.: 0049 6338/91010-0
Fax: 0049 6338/91010-99
E-Mail: info@kloster-hornbach.de

Im Klosterbezirk
66500 Hornbach

 

 

Anmeldung

Preise

1150 EUR netto zzgl. MwSt.

Teilnahme 27.-29.09.2017

850 EUR netto zzgl. MwSt.

Teilnahme für Kunden der Reusch Rechtsanwälte 27.-29.09.2017

Übernachtungen sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten.
Hotelzimmer können separat im Kloster gebucht werden.

Bei Stornierung innerhalb von drei Wochen vor der Veranstaltung behalten wir uns vor, den Preis komplett zu berechnen.

Teilnehmer

Impressum/Datenschutz

Angaben gemäß § 5 TMG

Peridoneus GmbH
Hochstr. 63
66115 Saarbrücken

Kontakt
info@peridoneus.de
+49 (0) 681 / 859 160-0

Vertreten durch:
Philipp Reusch

Amtsgericht Saarbrücken
AG Saarbrücken HRB 100348
Sitz der Gesellschaft: Saarbrücken 

USt-IdNr. 
DE275093390

Haftungsausschluss:

Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Datenverarbeitung beim Zugriff auf die Website
Beim Zugriff auf unsere Website werden automatisch solche Daten in Logfiles gespeichert und ggf. verarbeitet, die Ihr Browser an den Server übermittelt, auf dem die Inhalte der Website gehostet werden. Es werden jedoch nur die letzten 90 Zugriffe erfasst. Folgende Daten werden beim Zugriff verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs.
  • IP-Adresse des zugreifenden Endgerätes.
  • Webseite, auf die zugegriffen wird.
  • Die URL, von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde.
  • Die Größe der übertragenen Datenmenge.
  • Die übermittelte Browser-Kennung.


Die Erhebung dieser Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck des Betriebs der Website und zur Bereitstellung der Inhalte auf der Webseite. Zudem werden, falls erforderlich, Daten aus den Logfiles genutzt, um die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen, die möglicherweise einen Personenbezug herstellen würden, erfolgt nicht. Die Daten in Logfiles werden nach einem Monat gelöscht.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Sie können eine Erfassung durch Google Analytics auch durch Nutzung des nachstehenden Links verhindern. Damit wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, welches bei Ihrem Besuch die Erfassung der Daten verhindert.
Click here to opt-out of Google Analytics

Copyright

Alle Rechte an dieser Homepage und an den auf ihr bereitgestellten Inhalten liegen bei den Urhebern. Nutzer können einzelne Programme, Dateien oder Inhalte herunterladen, nutzen und weiter übertragen, sofern diese nicht verändert und vorhandene Urheberrechtsvermerke nicht entfernt werden und dies nur privaten Zwecken dient. Jede andere Art der Vervielfältigung, Wiedergabe, Übernahme, Übertragung, Entnahme, Weiterverwendung, des Kopierens oder des Verfügbarmachens der Homepage - auch nur auszugsweise, insbesondere für die Verwendung in elektronischen Medien oder drucktechnischen Erzeugnissen und/oder zu gewerblichen Zwecken, ist untersagt und bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die Herausgeber.

Programmierung

zweibusch GbR
Hohenfriedbergstr. 18
10829 Berlin

info@zweibusch.de

Diese Webseite wurde mit dem CMS TYPO3 erstellt.